Großreinemachen bei der luxemburgischen Post

Großreinemachen bei der luxemburgischen Post

Wie alle Postverwaltungen und –firmen muss auch die luxemburgische Staatspost auf den Rückgang der klassischen Briefpost und Dienstleistungen reagieren. Jedes Postunternehmen wendet dabei verschiedene Strategien an, manchmal 1:1 von einem Nachbarland kopiert oder eben national modifiziert.

Was die klassische Brief- und Paketpost in Luxemburg anbelangt, hat sich das Staatsunternehmen für zwei Wege entschieden:
1. Schließung von zahlreichen unrentablen Postbüros bei gleichzeitiger Öffnung neuer „Points Post“ in den „Cactus“-Supermärkten sowie Tankstellen mit „Shoppi“-Boutiquen der genannten Supermarktkette.
2. Ausbau des Netzes von digitalisierten Paket-Abholboxen, worauf ich nicht weiter eingehe, da es philatelistisch gesehen nicht viel Interessantes zu berichten gibt. Im Prinzip gleicht das Verfahren weitgehend den deutschen Paket-Abholstationen.

Schließung von Postbüros

Luxemburg ListeIn einem ersten Schritt werden 35 kleine Postbüros (siehe Liste) dichtgemacht, weil sie nur etwa fünf Prozent des Umsatzvolumens der Postfirma ausmachen. Insgesamt sind 20 Mitarbeiter/innen von der Schließung betroffen, woraus hervorgeht, dass manche Postler an zwei Orten arbeiteten (vormittags/nachmittags). Das Personal wird intern anderweitig eingesetzt. Die betroffenen Postbüros waren zwischen ein und vier Stunden am Tag geöffnet, Kundschaft war kaum da, weil die berufstätige Bevölkerung der Dörfer meist außerhalb arbeitet und das heimatliche Postamt am Feierabend geschlossen war.

Natürlich wurde von einigen Gemeinden oder politischen Mandatsträgern etwas „Theaterdonner“ veranstaltet, aber man muss die Realitäten sehen und die Post kann nicht dort stehen bleiben wo sie vor fünfzig Jahren angetreten ist. Inzwischen haben sich die Gemüter weitgehend beruhigt und man wird die Weiterentwicklung kritisch beobachten.

Letzt-Tagstempel

Die PostPhilately bietet sammlerfreundlich einen Letzt-Tag-Stempelservice für diese 35 Postbüros an, sodass diese zumindest in den Sammleralben weiterleben. Da die Schliessungsdaten durch die Postdirektion kurzfristig festgelegt werden können, müssen interessierte Sammler schon jetzt alle Belege zur Stempelung einreichen (PostPhilately L-2992 Luxembourg). Die Umschläge müssen (mit Bleistift) auf der Vorderseite mit der gewünschten Ortschaft beschriftet und natürlich frankiert (Europa 0,95 Euro) sein. Da die Schließungsdaten verschieden sind, kann sich diese Operation über einige Monate hinziehen, bis alle Sendungen im Hausbriefkasten landen. Europa-Thematiker beachten bitte noch einen Hinweis weiter unten.

Ersttagstempel

Dem Kahlschlag entgegengesetzt wird die Eröffnung von sieben neuen „Points POST“ und einem Postbüro. Weitere Eröffnungen erfolgen im Bedarfsfall bzw. wenn die technischen Voraussetzungen für einen Postbetrieb hergestellt sind. Für die hier fälligen Ersttagsstempel bietet die PostPhilately den gleichen Service an: Alle fertig frankierten Briefumschläge, beschriftet mit gewünschter Ortsangabe, müssen schon jetzt eingeliefert werden, da die meisten definitiven Eröffnungsdaten von der technischen Fertigstellung abhängen und noch nicht bekannt sind. Die mitgeteilten Daten sind provisorisch!

Luxemburg Postshops 2

Europa-Thematiker aufgepasst!

Das alte Postbüro Luxembourg-Kirchberg hat nichts mit den europäischen Institutionen zu tun, es ist ein öffentliches Postamt im Wohnviertel Kirchberg. Gleiches trifft für das neue gleichnamige Postbüro am zukünftigen Ort zu.
Das nicht öffentlich zugängliche Postbüro Luxembourg-Monnet im Monnet-Gebäude stand nur den „Eurokraten“ und offiziellen Besuchern zur Verfügung und wird ersatzlos geschlossen.

Der neu zu eröffnende „Point Post“ in der Gulf-Tankstelle Schengen ermöglicht den Europa-Thematikern zahlreiche Frankaturmöglichkeiten mit dem passenden Ortsstempel Schengen, z.B. MiNr. 1855, 1961/2, 2056/7 wie auch alle Europa-Gemeinschaftsausgaben und die MengPost-Briefmarke „30 Jahre Schengener Abkommen“ (siehe DBZ 26/2015, S. 64/65).

Falls Frankaturbedarf besteht, sind die meisten genannten Marken derzeit noch bei der PostPhilately erhältlich.

Uwe Kensing


Reklame
Katalog bestellen MICHEL
Fußball – Ganze Welt 2016

3. Auflage, 636 Seiten
Preis: 68,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Katalog bestellen


Reklame

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.