Erste Auktion „Sammlung Trost“ auf unbestimmten Zeitpunkt verschoben

Erste Auktion „Sammlung Trost“ auf unbestimmten Zeitpunkt verschoben

Roland Meiners, der geschäftsführende Gesellschafter des Auktionshauses Dr. Derichs (Köln), gibt bekannt, dass die für den 4. April geplante Auktion in Stuttgart für Teil I der Sammlung „Fritz Trost – Königreich Württemberg 1851 bis 1875“ auf Grund der aktuellen Nachrichtenlage (Stichwort „Coronavirus“) auf einen unbestimmten Zeitpunkt verschoben wird. Die Entscheidung fiel in Abstimmung und gemeinsam mit der Familie Trost. Laut Verfügung der Landeshauptstadt Stuttgart sind alle Veranstaltungen in Kultur, Sport und Freizeit abzusagen, auch unter 1000 Teilnehmern.

„Der Wortlaut der Verfügung von Herrn Oberbürgermeister Kuhn lässt für uns auch keinen Deutungsspielraum dafür, dass wir die Vorbesichtigung am 28./29. März im Waldhotel Stuttgart durchführen können. Auch diese ist eine Veranstaltung ,in Kultur und Freizeit‘ und kann deshalb leider nicht stattfinden“, so Meiners, und weiter: „Zuvor hatten wir über mehrere Tage dafür gekämpft, die Veranstaltung durchzuführen. So ist etwa ein Mitarbeiter unseres Partners Philasearch nach Stuttgart gefahren und hat die technischen Voraussetzungen für das Online-Live-Bieten im Auktionssaal geprüft. Die technischen Voraussetzungen waren gegeben und wir hatten Philasearch den Auftrag erteilt, die Auktion als ,Live‘-Auktion anzubieten mit der Möglichkeit, bequem von zu Hause über das Internet an der Auktion teilzunehmen.

Täglich erreichten uns Nachrichten unserer wichtigsten Kunden, dass diese nicht persönlich nach Stuttgart für die Auktion anreisen werden, nachdem uns Monate vorher schon eine persönliche Teilnahme zugesagt wurde. Wir können diese Kundenstimmen gut nachvollziehen und haben mehr als Verständnis dafür. Wir müssen verantwortungsvoll mit der Gesundheit unserer Kunden umgehen und wir haben auch Verantwortung für Vermögenswerte. Unser Bemühen ist es stets, für unsere Einlieferer ein optimales Ergebnis herbeizuführen. Das wäre jetzt nicht mehr möglich gewesen. Für die Trost-Auktion haben wir mit einem vollen Auktionssaal gerechnet und die Dynamik einer solchen Saalauktion wäre mit einer weitaus höheren Anzahl von schriftlichen Geboten, von Aufträgen an Kommissionäre und von Internet-Live-Geboten wohl nicht erreicht worden. Aus den zuvor erwähnten mannigfaltigen Gründen war eine Verschiebung für uns alternativlos zu der Option, die Veranstaltung auf Biegen und Brechen durchzuführen.

,Aufgeschoben ist nicht aufgehoben‘: Sobald wir in Deutschland wieder Planungssicherheit haben, geben wir einen neuen Auktionstermin bekannt. Werfen Sie den übersandten Auktionskatalog nicht weg. Sofern die rechtlichen Rahmenbedingungen für den neuen Auktionstermin nicht nur eine Mitteilung an unsere Kunden erfordern, sondern einen neuen Auktionskatalog, legen wir diesen in ,abgespeckter‘ Form ohne Abbildungen nur mit den Lostexten vor und verweisen für die Abbildungen auf den alten Katalog und auf unseren Online-Katalog. Viele Sammler haben sich gerade auf diese Auktion besonders gefreut und wir bedauern es, Ihnen diese Freude jetzt vorerst nehmen zu müssen. Glauben Sie mir, dass diese Entscheidung die schwerste in meiner 33-jährigen Laufbahn als Unternehmer war − verantwortungsvolles Handeln ließ mir aber keine andere Wahl.“

Roland Meiners


Reklame
Jetzt bestellen PHILOTAX
Gedruckter Plattenfehler-Katalog Bund + Berlin 6. Auflage

ISBN: 978-3-93724-711-3
Preis: 95,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.