Alltag in Ruinen: Hohe Kunst der Improvisation

Alltag in Ruinen: Hohe Kunst der Improvisation

Mit einem großen Variantenreichtum warten die Ausgaben der Oberpostdirektion Thüringen auf, die bis zum Erscheinen des Ziffernsatzes des Alliierten Kontrollrates umliefen. Nach der Währungsreform von 1948 stellten Thüringer Postämter heute zum Teil seltene Provisorien mit den Bezirkshandstempeln her, ehe die Aufdruckwerte und die endgültigen Briefmarken der Sowjetischen Besatzungszone erschienen.
Selbstverständlich stellt Dr. Peter Päske die Thüringer Briefmarken ausführlich und reich illustriert vor. Wir sehen unterschiedliche Gummierungen, verschiedene Papiere, differierende Zähnungen, Friedrich Schiller unter ultraviolettem Licht und vieles mehr. Sogar an die Vorstellung der Firmenlochungen hat der Autor gedacht. Der Schwerpunkt des Bandes liegt aber in der Schilderung des Postbetriebes und Postverkehrs nach der erst amerikanischen und dann sowjetrussischen Besetzung mit der Abbildung von Barfrankaturen, eines schönen Überrollers mit nachträglich geschwärztem Hitler-Antlitz und mancher Zugabe.

Unsicherheiten vor Ort

Das macht den Reiz des Handbuches aus, das den Nachgeborenen – die Generation, die Krieg und Wiederaufbau bewusst miterlebt hat, geht leider langsam von uns – Schritt für Schritt erläutert, wie in den Ruinen der Alltag wieder begann, vielfach natürlich mit der hohen Kunst der Improvisation. Deutlich wird, welche Bedeutung der Postverkehr seinerzeit für die Kommunikation hatte. Zugleich erkennen wir, welche Unsicherheiten es vor Ort gab, die sich beispielsweise in Frankaturen spiegeln. Amtliche Papiere sagen das eine, die Beamten vor Ort mussten aber auch dann entscheiden, wenn Verfügungen tatsächlich widersprüchlich waren oder einfach nur widersprüchlich schienen. Das Handbuch erzählt Geschichte lebendig und anschaulich.

Die Post in Thüringen in den Nachkriegsjahren 1945 bis 1948. Eine posthistorische Betrachtung für die Zeit während der Besetzung – 75 Jahre danach. Handbuch. Von Dr. Peter Päske. 148 Seiten, rund 180 Farbabbildungen, Format DIN A5, broschiert. Preis: 20 Euro plus Porto. Erhältlich bei Rüdiger Schmitz, Richard-Strauss-Ring 32, 23556 Lübeck, schmitz@arge-sbz.de, www.arge-sbz.de.


Reklame
Jetzt bestellen MICHEL
Europäische Kolonien und Gebiete

ISBN: 978-3-95402-269-4
Preis: 89,00 €
Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands.

Jetzt bestellen


Authored by: Torsten Berndt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.